Home |  Kontakt |  Impressum
über uns Unsere Leistungen Referenzen Aktuell Service Beratungsteam & Partner Anfahrt
zurück zur Übersicht ... |

11.07.2017Agile Zeitwirtschaft

Agile Zeitwirtschaft bezeichnet eine Vorgehensweise, bei der das Projektteam bereits schon bei der Produktentwicklung integriert wird und das Produkt begleitet wird, mit dem Ziel das Produkt so früh wie möglich in die Gewinnzone zu manövrieren. Durch gezielte und geplante SOLL-IST Abgleiche in kleineren Steps werden Ungereimtheiten im Fertigungsfluss bzw. in der Organisation aufgedeckt und anhand praktikablen Lösungen eliminiert.

In Folge der zunehmenden Disruption (ein bestehendes Produkt od. Dienstleistung wird weitgehendst verdrängt) und die sinkenden Lebenszyklen bestehender Produkte u. Dienstleistungen bedarf es einer Neuausrichtung der Zeitwirtschaft.

Eckpunkte einer agilen Zeitwirtschaft
◦ Ermittlung von Planungsdaten, bevor ein Produkt in Serie geht
◦ Wirtschaftlich vertretbarer Aufwand bei der Ermittlung und Verarbeitung
◦ Nur so genau wie nötig
◦ Belastbare Daten gegenüber Veränderungen

Aufbau einer agilen Zeitwirtschaft
◦ Zentrale Ablage
◦ Anwendung einer geeigneten Softwarelösung
◦ Robuste Zeitbausteine
◦ Definition produktneutraler Zeitbausteine

Aus der Praxis
Durch den Einsatz einer agilen Zeitwirtschaft konnten die Planungsdaten (Vorgabezeiten) seit Serienstart deutlich reduziert werden.
Serienstart Febr. 2017 / 1. Messung = 54 Min. p. Gerät ~ 9 Geräte p. Schicht
Abgleich Juni 2017 / 2. Messung = 45 Min. p. Gerät ~ 11 Geräte p. Schicht
=> Steigerung ~ 17%