Home |  Kontakt |  Impressum
über uns Unsere Leistungen Referenzen Aktuell Service Beratungsteam & Partner Anfahrt
zurück zur Übersicht ... |

02.01.2014Seminar „Optimieren Sie Ihre Zeitwirtschaft“ 02.04. – 03.04.2014 Essen, Haus der Technik

Grundlagen – Richtwertkatalog – Kalkulationstabellen – Schnellkalkulation – EDV Tools, Excel

Zum Thema:
Die Grundlagen für die wichtigsten betrieblichen Funktionen Kalkulation, Arbeitsvorbereitung (Belegungsplanung), Leistungsentlohnung und u. Überwachung (Controlling) stellen Zeiten dar. Sie sind Grundvoraussetzungen für einen organisatorisch richtigen Ablauf im Unternehmen.
Wie will eine Arbeitsvorbereitung erkennen, wie weit Kapazitäten ausgelastet sind, wenn keine realistischen Daten vorhanden sind?
Die Betriebe sind auf andere Verfahren wie Schätzen, Übernahmen von Rückmeldedaten per BDE u. MDE umgestiegen, mit der Erkenntnis, dass sich eine zunehmende Ungenauigkeit einschlich.
Genaue Zeiten sind nehmen in der heutigen Zeit des Preisdiktates für Kalkulationen wieder an Bedeutung zu. In diesem Seminar wird dargestellt, wie man Richtwertkataloge erstellt, systematisiert und anwendbar macht, so dass sie zu einem handlichen u. unentbehrlichen Hilfsmittel werden.

Zielsetzung:
In diesem Seminar werden die Grundkenntnisse für den Aufbau einer zielorientierten Zeitwirtschaft erarbeitet. Es wird auch weiter aufgezeigt, wo und wie man tiefer in diese Verfahrensweisen eindringen kann. Dieses Seminar ist für betriebliche Mitarbeiter gedacht, die sich über die Grundlagen und Möglichkeiten informieren müssen, damit sie als Führungskräfte mit ihren Mitarbeitern über diese wesentlichen Grundlagen des Unternehmens diskutieren können. Weiter soll es ein „Einstiegsseminar“ für angehende REFA-Sachbearbeiter, Kalkulatoren, Prozessoptimierer und Arbeitsvorbereiter sein. Dieses Seminar ist für Praktiker gedacht und von Praktiker aufgebaut.

Teilnehmerkreis:
Unternehmer, Betriebs- u. Fertigungsleiter, Arbeitsvorbereiter, Abteilungsmeister (sowie Einkauf, Verkauf u. Buchhaltung), die mit Zeiten im Unternehmen zu tun haben.

Auszug Inhalt:
• Die Verfahren der Datenermittlung
• Grundlagen der REFA Methodenlehre
•Das Arbeiten mit Richtwertkatalogen
• Aufbau einer zielorientierten Zeitwirtschaft
• Der betriebliche u. praktische Nutzen einer Zeitwirtschaft
•Praxisbeispiele (Das Arbeiten mit den Zeitbausteinen, betriebliche Einsatzmöglichkeiten)
• Tabellenarbeit mit Excel u. anderen EDV Tools

Leitung u. Referenten:
REFA-Ing. Rolf Weber, VDI-Betriebswirt, Pforzheim
Karl-Heinz Eichler, Gießerei- u. REFA Techniker, Coach, Meßstetten

Informationen unter:
Dipl.-Kff. Ute Jasper / u.jasper@hdt-essen.de / Tel. 0201 / 1803-1