Home |  Kontakt |  Impressum
über uns Unsere Leistungen Referenzen Aktuell Service Beratungsteam & Partner Anfahrt
zurück zur Übersicht ... |

08.07.2015Verteilzeitstudie / Potenzialanalyse

Die eingesetzten Verteilzeiten (sachliche u. persönliche Unterbrechungsgründe) für die Vorgabezeitermittlung basieren oftmals auf Erfahrungswerten u. liegen je nach Produktionsstruktur im Bereich von 10 bis 15%.
Eine gängige u. praktikable Methode um die tatsächlich anfallenden Verteilzeiten zu ermitteln, ist die Multimomentstudie nach REFA.

Die Multimomentstudie ist ein Stichprobenverfahren, das Aussagen über die prozentuale Häufigkeit und Dauer von vorwiegend unregelmäßig auftretenden Vorgängen oder Größen beliebiger Art für eine frei wählbare Genauigkeit bei einer bestimmten statistischen Sicherheit zulässt.
Nach REFA besteht die Multimomentstudie aus dem Erfassen der Häufigkeit zuvor festgelegter Ablaufarten an einem oder mehreren gleichartigen Arbeitssystemen mit Hilfe stichprobenartig durchgeführter Kurzzeitbeobachtungen

Die Beobachtungsdaten werden elektronisch erfasst u. mit einer speziellen Software ausgewertet.
Neben der eigentlichen Verteilzeitermittlung kann das Datenmaterial auch als Potenzialanalyse herangezogen werden.
In einem vor kurzem durchgeführten Projekt konnten die Verteilzeiten von 12% auf 10% bzw. 8% angepasst werden.
Weiterhin wurden einige kritische Arbeitsbereiche identifiziert u. durch organisatorische Maßnahmen optimiert.